Seminare / Ausbildungen

Ausbildung

Im Raum Hannover biete ich die einzige zertifizierte Ausbildung nach dem Dachverband „Klopfakupressur e.V.“, vormals „EFT D.A.CH. e.V.“ an.

Nach den Richtlinien des Dachverbandes erfolgt die Ausbildung in Klopfakupressur/EFT in vier aufeinander aufbauenden Modulen. Damit ist es möglich, die Klopfakupressur nicht nur als Selbsthilfetechnik für sich und im Freundes- und Familienkreis einzusetzen, sondern auch in einer beruflichen Tätigkeit mit anderen Menschen. Die Anmeldung erfolgt pro Modul und nicht für die komplette Ausbildung.

In der Regel werden die Module an Wochenenden unterrichtet. Jede/r Teilnehmer/in erhält ein vom Verband anerkanntes Zertifikat sowie ein von mir erstelltes Script. Demonstrationen der einzelnen Techniken sowie praktisches Üben in Kleingruppen gehören bei allen Modulen dazu.

 

Seminare

Wer keine ganze Ausbildung durchlaufen, sondern das Klopfen als Selbsthilfetechnik erlernen möchte, kann gerne das erste Modul besuchen. Zur Vertiefung ist noch das zweite Modul zu empfehlen, ist jedoch nicht zwingend notwendig. Übungseinheiten zur Vertiefung des Gelernten werden angeraten.

 

Modul 1:

Dieses Modul vermittelt das Grundrezept der Klopfakupressur u.a. mit folgenden Inhalten:

  • Einführung in die energetische Psychologie und EFT
  • Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte
  • Chi und Meridiane
  • Behandlungsablauf
  • Einführung psychologische Umkehr
  • Anwendungsgebiete
  • Persönlicher Friedensprozess

Zeitlicher Umfang: 16 UE á 45 Min.

 

Modul 2:

Dieser Aufbaukurs vermittelt Variationen des Klopfens und weitere Techniken. Das Klopfen mit anderen wird eingeführt. Folgende Inhalte werden u.a. in diesem Modul unterrichtet:

  • Zusätzliche Klopfpunkte
  • Abkürzungen des Klopfprotokolls
  • Vertiefung psychologische Umkehr
  • Wege, den Prozess sanfter zu gestalten
  • Klopfen mit anderen
  • Klopfen mit Affirmationen

Zeitlicher Umfang: 24 UE á 45 Min.

 

Modul 3:

Dieses Modul führt in Grundkenntnisse über Psychotrauma ein und vertieft die professionelle Arbeit mit der Klopfakupressur. Inhalte sind u.a.:

  • Grundlagenwissen
  • Differenzierung schwerer emotionaler / traumatischer Belastungen
  • Umgang mit Dissoziationen, Flashbacks und Abreaktionen
  • Vertiefung von Stabilisierungstechniken
  • Ressourcenarbeit
  • Praktische Anwendung von Klopftechniken bei schweren emotionalen / traumatischen Belastungen
  • Selbstfürsorge

Zeitlicher Umfang: 16 UE á 45 Min.

 

Modul 4:

Dieses Modul vertieft die professionelle Arbeit mit der Klopfakupressur. Es ist auch für Selbstanwender/innen zur weiteren Vertiefung geeignet. Inhalte sind u.a.:

  • Aufbau kongruenter Ziele und Verwirklichung
  • Klopfen für positive Veränderungen
  • Klopfen bei besonderen Themen
  • Der „nicht fühlende“ Klient (Non-Feeling Client)
  • Gründliches Testen
  • Reframing
  • Weitere Klopftechniken
  • Selbstfürsorge

Zeitlicher Umfang: 24 UE á 45 Min

 

Hinweis:

Aus organisatorischen Gründen werden die Module 2 und 4, die insgesamt 6 Tage umfassen, zusammen an drei Wochenenden unterrichtet. Deshalb ergibt sich folgende Aufteilung: Modul 2 / Teil1, Modul 2 / Teil 2 mit Modul 4 / Teil 1 sowie Modul 4 / Teil 2.

Die komplette Ausbildung umfasst 80 UE á 45 Min. Da die Module nur an Wochenenden (Samstag u. Sonntag) unterrichtet werden, ergibt sich insgesamt ein Umfang von 5 Wochenenden. Dazu kommen regelmäßige Übungseinheiten bzw. Supervisionen von ca. 2,5 Stunden Dauer.

Um ein Abschlusszertifkat vom Dachverband zu erhalten, ist die Teilnahme an vier Gruppensupervisionen (mind. 12 UE) sowie die Einreichung von drei schriftlichen Falldokumentationen erforderlich. Ein weiterer Fall soll als Live-Demonstration oder Video-Aufzeichnung dokumentiert werden.

Zusätzlich zu den vier vom Dachverband geforderten Supervisionen umfasst die Ausbildung bei mir die Teilnahme an vier Übungseinheiten.

Die Technik EFT, die ich hier anbiete, lehre und veröffentliche, stellt MEIN Verständnis der Technik dar und nicht das von Gary Craig, dem Entwickler.